Audi Sound Plus System für Audi A3

Schon seit geraumer Zeit stellt Audi mit dem Audi Sound Plus System ein offizilles Nachrüst-Kit für alle älteren Audi A3 und TT-Modelle zur Verfügung, die das Bose-Soundsystem von Haus aus nicht eingebaut haben. Während im Netz bereits verschiedenste Berichte über das TT-Modell verfasst wurden und die Meinungen dazu sehr positiv waren, habe ich mich dazu entschieden, die Soundanalage für meinen Audi S3 Sportback ebenfalls nachzurüsten. Dieser ist mit der Audi Concert-Anlage ausgestattet und bot bis Anhin 140 Watt Leistung.

Der Umbau erfolgte über den lokalen Garagisten, Material und Einbau beliefen sich auf ca. CHF 2‘000.- Nicht gerade billig, wenn man bedenkt, dass es sich laut Audi um eine einfache Plug & Play-Lösung handelt.

Im Kofferraum wurde auf der rechten Seite ein zusätzlicher 8-Kanal Class D-hybrid Audio-Verstärker mit DSP verbaut. Dieser versorgt alle Lautsprecher aktiv – auch jene, die bereits vor dem Einbau verbaut waren. Auf der rechten Kofferraumseite wurde der bestehende Subwoofer durch ein neues 120 Watt-Modell ersetzt. Beide Geräte sind nicht im Kofferraum sichtbar verstaut und benötigen keinen zusätzlichen Platz.

Im vorderen Fahrzeugbereich wurden die Hochtöner (neu 60 Watt) und Tiefmitteltöner (neu ebenfalls 60 Watt) durch die originalen Lautsprecher ersetzt.

Zusätzlich zu den neuen Boxen wurden die Türen mit zusätzlichem Dammmaterial versehen, welche Klappergeräusche auch bei höherer Lautstärke unterbinden. Um die Audi Sound Plus-Anlage auch äusserlich sichtbar zu machen, wurden die vorderen Tiefmitteltöner mit einem zusätzlichen Emblem versehen.

Bemerkenswert: Das Audi Sound plus wurde speziell für den Audi A3 abgestimmt, um das Klangerlebnis noch weiter optimieren zu können. Dies wiederspiegelt sich letzten Endes auch in der Praxis. Sobald der Schalter im Handschuhfach betätigt wird, erklingt die Musik nach einer kurzen Gedenkpause in einem viel satteren, reineren und auch reichhaltigeren Klang. Dies ist auch gleich der grösste Unterschied zwischen dem Audi Sound Plus des Audi A3 und jenes vom TT: Der zusätzliche Subwoofer im Kofferraum wertet das Klangerlebnis deutlich auf. Dies kommt vor allem meinem persönlichen Geschmack entgegen, mir persönlich gefällt ein kräftig wummernder Bass besser als perfekt wiedergegebene Tenore. Der klangliche Unterschied ist selbst per Videoaufnahme (sofern der Klang auf anständigen Boxen wiedergeben wird) gut hörbar, auch wenn dieser natürlich nicht ganz dem tatsächlich abgespielten entspricht. Persönlich empfinde ich den Unterschied live als deutlich höher als das, was über das Video wiederspiegelt werden kann. Dazu ist zu erwähnen, dass die Soundeinstellung bewusst eher basslastig ausgelegt ist. Natürlich lassen sich die Soundeinstellungen weiterhin über den Bordcomputer problemlos nach den persönlichen Vorlieben einstellen.

FullSizeRender

Fazit

Ohne Zweifel: Die Audi Sound Plus Anlage als Erweiterungszubehör zum Audi A3 bietet einen deutlich aufgewertetes Sounderlebnis. Der Unterschied ist auch dank des Aktivierungs- und Deaktivierungsknopfes im Handschuhfach für Jedermann klar hörbar. Mehr Tiefe, mehr Dynamik, kein Klappern – das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, aber nur dann, wenn man grossen Wert auf eine anständige Musikanlage im Auto legt. Wer jedoch erwartet, mit diesem Erweiterungs-Kit die ultimative Soundanlage verbaut zu haben, wird wohl enttäuscht werden. Persönlich bereue ich den Einbau keine Sekunde und würde es jederzeit wieder machen.

Geeignete Modelle für Audi Sound plus:

  • Audi A3 2006-2008
  • Audi A3 2009-2012
  • Audi A3 Cabriolet 2008 -2014
  • Audi A3 Sportback 2005-2008
  • Audi A3 Sportback 2009-20013
  • Audi RS3 Sportback 2011-2013
  • Audi S3 2007-2008
  • Audi S3 2009-2013
  • Audi S3 Sportback 2003-2013

Voraussetzung: BOSE-Anlagen können nicht erweitert werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s